50389 Wesseling, Schmerzhafte Mutter

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

 

 

Ambulanter Kinderhospizdienst
Subbelrather Str. 15b, 50823 Köln

www.deutscher-kinderhospizverein.de koeln@deutscher-kinderhospizverein.de

 

509.. Erzbistum Köln, Angeschlossene Kath. Krankenhäuser und Kath. Friedhofsträger

Amtsblatt v. 1.5.2000, Anonyme und individuelle Bestattungen von Fehl- und Totgeburten auf allen angeschlossenen katholischen Friedhöfen – wie nachfolgend – soll erfolgen und sind erwünscht. Auch bei weiteren, nicht genannten Gemeinden ist eine kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen möglich.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

50678 Köln, Steinneuerfriedhof, Lehmbacher Weg, Nordfriedhof

Anonyme Grabfelder

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner: Kirchenkreis Köln Mitte, Frau von Hagen Kartäusergasse 9-11

 

51063 Köln-Mülheim, Liebfrauen

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51377 Leverkusen, St. Nikolaus

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51… Leverkusen, Quettinger Friedhof

seit November 2003 Gedenkstätte für Fehl- und Totgeborene.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

  

514.. Bergisch Gladbach/Bensberg

Das Vinzenz-Palotti-Krankenhaus hat einen eigenen Friedhof, auf dem Eltern ihre Fehl- und Totgeborenen selbst bestatten können.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51469 Bergisch Gladbach, Friedhof St. Marien, St. Johann Baptist, Herz Jesu

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51 … Bergisch Gladbach, städtischer Friedhof in Moitzfeld Beisetzungsmöglichkeit für kleine Sternenkinder.

 

51… Bergisch Gladbach, Friedhof Quirlsberg seit März 2003 Grabfeld mit Gräbern für fehl- und totgeborene Kinder unter 1.000 g, "Sarg" kann frei gewählt, selbst gebaut werden, sehr individuelle Bestattung möglich, eigene kleine (1,00 x 0,80 m) Grabstellen, können auf die Dauer von fünf Jahren genutzt, selbst bepflanzt und gestaltet werden, einmalige Gebühren 50 EUR (Stand März 2003).
=?


51465 Bergisch Gladbach, Evangelischer Friedhof Gräberfeld für fehl- und totgeborene Kinder (auch nicht bestattungspflichtige), Gedenkstein für unbestattete Kinder.

 

Domino-Zentrum für trauernde Kinder e.V.
Auf dem Broich 24, 51519 Odenthal

www.zentrakin.de , kontakt@zentrakin.de

 

51491 Overath, Maria Hilf

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51515 Kürten, St. Margareta

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51597 Morsbach, St. Mariä Heimsuchung

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51645 Gummersbach, St. Elisabeth

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51688 Wipperführt, St. Nikolaus und Abhängiges Rektorat m.V. St. Anna

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

51702 Bergneustadt, St. Anna

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

  

51789 Lindlar, St. Laurentius

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

520 .. Aachen,  Westfriedhof  1

Ambulanter Kinderhospizdienst Aachen / Kreis Heinsberg / Sonnenblume Germanusstr. 5 52080 Aachen
www.deutscher-kinderhospizverein.de   aachen@deutscher-kinderhospizverein.de

   

523.. Düren, städtischer Friedhof/Neuer Friedhof an der Friedensstraße

Begräbnisstätte für Fehlgeburten (für tot geborene Kinder unter 500 g), seit April 2002, Eltern können ihr Baby vom Bestatter zum Friedhof bringen lassen oder es selbst in der Pathologie abholen, Bestattung in einem Körbchen, das Grab wird mit einer individuellen Platte abgedeckt, Bestattungskosten 80 EUR (Stand April 2002).

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

52385 Nideggen, St. Barbara, Anschrift: St. Agatha

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

Windvogel – Gruppe für Kinder, die trauern
c/o kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Patersgasse 3, 52525 Heinsberg
Herr Sommer Tel:  Mo - Fr 9 - 12 Uhr 0 24 52 / 2 36 46
Frau Muhlmann-Groten Tel: 0 24 33 / 5 10 54
Frau Brehmer  Mo - Fr 9 - 12 Uhr Tel: 0 24 34 / 92 58 45

www.kirche-im-bistum-aachen.de   efl-heinsberg@bistum-aachen.de

 

53225 Bonn, St. Joseph, St. Rochus, St. Peter

Nordfriedhof Sammelgräber, dürfen bepflanzt und geschmückt werden.

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

  

53225 Bonn, Nordfriedhof

Wenn Eltern nicht selbst bestatten möchten, erfolgt die Beisetzung von nicht bestattungspflichtigen Fehl- und Totgeborenen u.a. durch Pathologie der Gemeinschafts-Krankenhaus St. Elisabeth/St. Petrus GmbH auf anonymem Grabfeld. Eltern können im Bedarfsfall über Verwaltung Nordfriedhof Bonn nachvollziehen, wo ihr Kind liegt.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

53343 Wachtberg St. Margareta , St. Georg

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

53577 Neustadt/Woed, St.Trinitatis

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

  

Ambulanter Kinderhospizdienst
Bonn/Rhein-Sieg
Markt 19-20, 53721 Siegburg

www.deutscher-kinderhospizverein.de   bonn.rhein-sieg@kinderhospizverein.de

53809 Ruppichteroth St. Maria Magdalena, St. Servatius

Kostenlose Bestattung von Fehl- und Totgeborenen

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

5384. Troisdorf Waldfriedhof

Grabfeld "Sonnenhügel", kostenlose Beisetzung von im St. Josef-Hospital fehl- und totgeborenen Kindern, Trauerfeiern, initiiert durch Arbeitskreis "Stilles Leben".

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner: http://www.josef-hospital.de/

 

 

54292 Trier, Friedhof erfragen bei Mutterhaus der Borromäerinnen oder Abtei St. Matthias

Fehlgeborene aller Trierer Kliniken, die nicht von ihren Eltern individuell bestattet werden, werden in unregelmäßigen Abständen im Rahmen einer kleinen Zeremonie beigesetzt.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

Trier, den 15. Juli 2006: ein Bericht von Dr. med. Dr. theol. h.c. M. Overdick - Gulden:

Sehr geehrte Frau Tegenthoff,

Zum Thema Bestattung von Früh- und Todgeburten sowie nach Abtreibungen. Vor etwa 2 Jahren hatten wir hier in Trier von der Lebensrechtsbewegung Alfa aus, in deren Vorstand ich ebenfalls bin, eine lokale Initiative gestartet, um auf einem neu eingerichteten Friedhofsfeld einen Gedenkstein für vorgeburtlich getötete Kinder aufzustellen. Wir diskutierten mehrfach mit den verschiedenen Parteivorständen und stießen auf einiges Verständnis für trauernde Mütter, insbesondere, wenn das Kind nicht in Folge eines Abbruches starb. Die Einwände gegen unser Anliegen: das Anliegen liefe auf Provokation und Schuldzuweisung hinaus - oder: auf solch einem Feld würden sich Frauen mit Spontanaborten "diskriminiert" fühlen! Ja, so was gibt es noch!! Man kann also nicht nebeneinander stehen, obwohl wir doch alle sündhafte, defizitäre Menschen und im Angesichtes Gottes gleich sind!

Unsere Erkundigungen in den katholischen Krankenhäusern ergab, dass es hier einen Jahresgottesdienst gibt für Sterbefälle von Frühgeburten. Der Termin werde den Eltern mitgeteilt.

Damit allerdings ist die Gesamtsituation sicher nicht geklärt. Uns als Lebensbewegung geht es darum - und so verstehe ich auch Ihr Anliegen - zu dokumentieren, dass der Mensch von seiner Zeugung an Würde besitzt und dies unabhängig von seinem Gewicht oder seiner Größe ist und dass er deshalb auch im Tod zu würdigen ist.

Die deutsche Krankenhausgesellschaft hat 2001 die Initiative einzelner Bundesländer (und Städte) zur Bestattung von Frühgeburten begrüßt. Erstes Bundesland war Bremen. Föten sollen unabhängig vom Entwicklungsstadium ein würdiges Begräbnis erhalten, äußerte diese Gesellschaft. Und dies sollte auch unabhängig vom Wunsch der Eltern erfolgen!

In den einzelnen Bundesländern ist die Bestattungspflicht bis heute unterschiedlich: Gewichtsgrenze entweder bei 500 Gramm (6. Schwangerschaftsmonat) oder 1000 Gramm (7. Schwangerschaftsmonat). Dazu ist anzumerken, dass heute in der Perinatalmedizin bereits Kinder um 500 Gramm am Leben erhalten werden können!

Wir als Ärzte für das Leben haben die Angelegenheit derzeit nicht auf der Agenda, da so viel an bioethnischen Problemen ansteht wie Embryonenforschung, sog. therapeutischem Klonen, die sozialen Aufgaben bei der Schwangerenberatung für das Leben ec, Sterbebegleitung statt Sterbehilfe, Einrichtung des Ethikrats ec.

Jetzt frage ich Sie: haben Sie schon Kontakt zur Initiative "Glücklose Schwangerschaft" www.initiative-regenbogen.de/gesetze.htm  der Aktion "Regenbogen" www.initiative-regenbogen.de  ?

Ihr Anschreiben begrüße ich sehr, weil es uns erneut an unsere Aufgabe der Bewusstseinsbildung auch unter Ärzten erinnert, dass der Mensch von Anfang an Würdenträger ist und wir das - wo immer möglich - bekunden sollen. Daher werde ich Ihr Anliegen in beiden Vereinen "Ärzte für das Leben" www.aerzte-fuer-das-leben.de und ALFA www.alfa-ev.de  erneut zur Sprache bringen. Vielleicht lässt sich auch die Juristenvereinigung Lebensrecht (JvL e.V.) www.juristen-vereinigung-lebensrecht.de daraufhin ansprechen.

Gelegentlich werden Sie wieder von mir hören.

Im Übrigen bin ich der sicheren Überzeugung, dass ein liebender Gott existiert und alle, auch die von uns zu Unrecht Vergessenen, in seiner Liebe aufnimmt. Wie auch all jene, die irgendwo irgendeiner Gewalt zum Opfer fielen und fallen ....Aber auch dies wäre zu bezeugen!

In gedanklicher Verbundenheit

M. Overdick - Gulden

  

54411 Hermeskeil

Gemeinschaftliche jährliche Bestattung der Asche Fehlgeborener, die nicht individuell bestattet werden, mit christlicher Feierstunde in Sammelgrab. Angeschlossen haben sich das St. Josef-Krankenhaus und das Mutterhaus der Borromäerinnen in Trier.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja

Mitwirkung der Seelsorger: Ja

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

54… Trier Grabfeld, "Sternchenfeld", dort werden kostenlose Sternensärge zur Verfügung gestellt.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Sammelbestattungen: ein oder zwei pro Jahr

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner: Ansprechpartnerin ist/war Frau Ulrike Grandjean,

 

54439 Saarburg, Abtei St. Matthias in Trier

Fehlgeborene aus dem Kreiskrankenhaus St. Franziskus, die nicht individuell von ihren Eltern bestattet werden, werden ein- bis zweimal jährlich in einem Grab der Abtei St. Matthias via Sammelbestattung beerdigt (erstmalig Herbst 99). Hierfür haben die Benediktinermönche eine Grabstätte zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch wird gesagt, wo Kind beerdigt wurde.

Grabfeld seit: Herbst 1999

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Sammelbestattungen: ein oder zwei pro Jahr

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

54470 Bernkastel-Kues

Geplant

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

54634 Bitburg, Friedhof Bitburg

Kindergrabfeld

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner: Diakon Herr Weber – Liebfrauenkirche

 

54840 Traben-Trarbach

Widersprüchliche Informationen in bezug auf Planung oder schon Umsetzung eines Babygrabfeldes

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

55131 Mainz

Am Mainzer Hauptfriedhof (Aureus) gibt es die Grabanlage „Sternengarten“ für nicht bestattungspflichtige fehl- und stillgeborene Kinder, nach dem "kleinen Prinzen" von Antoine de Saint-Exupéry. Weitere Informationen sind erhältlich bei www.trauernde-eltern.org

Mir liegt auch folgende Meldung vor: Erfragen beim Leiter des Amtes für Grünanlagen. In unregelmäßigen Abständen finden Sammelkremmierungen und Bestattung nicht bestattungspflichtiger Fehl- und Totgeborener, u.a. auch der Kinder, die in UKL Mainz pathologisch untersucht werden. Soweit bekannt, gibt das Krematorium die Asche in sogenannte Restgräber. Es gibt keine anonymen Grabfelder. Auf Wunsch können die Eltern daher erfahren, wo ihr Kind geblieben ist.

Grabfeld seit: Sept. 2004

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

  

55232 Alzey, Friedhof Alzey

Gedenkstätte und Grabstelle für nichtbestattungspflichtige Fehl – und Totgeburten gemeinsame, konfessionsunabhängige  Erdbestattungen, 2 – 4x jährl. mit Gedenkfeier im Beisein der Eltern; Eltern erhalten Einladung; Anfertigung eigener, kleiner Gedenkplatten möglich; Blumen, Windräder u.s.w. können niedergelegt werden; Kostenübernahme durch Patenschaft über den Hospizverein Dasein e.V.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen: 2 – 4 mal jährlich

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner: Hospizverein Dasein e.V., Tel.: 06731 – 407199, http://www.hospizverein-dasein.de/

 

55743 Idar-Oberstein, Friedhof Almerich

Anonymes Grabfeld für Fehlgeborene, die nicht von ihren Eltern individuell bestattet werden, angeschlossen sind die Städt. Krankenanstalten.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

5607. Koblenz, Hauptfriedhof

Grabstätte für fehlgeborene Kinder.
Informationen von Pfr. Martin Pietsch, Ev. Krankenhausseelsorge, Gemeinschaftsklinikum Koblenz-Mayen zum Koblenzer Kindergrab:
"In der "Grabstätte der Allerkleinsten" werden primär nicht bestattungspflichtige Früh-, Fehl- und Totgeburten der gynäkologischen Abteilungen der Krankenhäuser Gemeinschaftsklinikum Koblenz-Mayen und Katholisches Klinikum Koblenz beigesetzt. Die Bestattungen in Form der Beisetzung einer Sammelurne finden quartalsweise statt. Dabei sind KlinikseelsorgerInnen beider Häuser anwesend und gestalten eine kleine Liturgie.
Das Grab wird von den Eltern liebevoll geschmückt und gepflegt.
Eine von Intensivpflegern hergestellte Grabplastik zeigt die zerbrochene Einheit von Mutter und Kind."

Kindergrabstätte geplant, Kontakt über Ulrika Kramer-Lautemann

Hauptfriedhof Kontakt : Sr. Hildegard, Kath. Klinikum  Marienhof

Kindergrabstätte und Gedenkstätte des Städtischen Klinikums Kemperhof, des Kath. Klinikums Marienhof St. Josefs GmbH, 1/4 jährl. Bestattung mit ökumenischer Zeremonie, Teilnahme der Eltern erwünscht, Information durch die Kliniken

Grabfeld seit: Jan. 2002

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto: ja

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen: 4 mal jährlich

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja

Mitwirkung der Seelsorger: Ja

Kontaktdaten/Ansprechpartner: Sr. Hildegard, Kath. Klinikum  Marienhof

 

570... Siegen, Lindenbergfriedhof

Gräberfeld mit Gedenkstein für Fehl- und Totgeburten unter 500 Gramm; angeschlossene Kliniken: Jung-Stilling-Krankenhaus, Marien-Krankenhaus, Kreis-Krankenhaus, Trauerfeier durch die Krankenhausseelsorger, 2 x jährl., Teilnahme der Eltern erwünscht, Namen der Kinder können vorgelesen werden, Gräber bleiben 20 Jahre erhalten.

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen: 2 mal pro Jahr

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja

Mitwirkung der Seelsorger: Ja

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

Aktion Kindervilla Dorothee -
Kurzzeitwohnen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und deren Eltern/Angehörige
Siegener Str. 52, 57223 Kreuztal

www.kindervilla-dorothee.de  info@kindervilla-dorothee.de

Kinderhospiz Balthasar
Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH
Maria-Theresia-Str. 30a, 57462 Olpe
www.kinderhospiz-balthasar.de   kontakt@kinderhospiz-balthasar.de
Thalita - Angebot für trauernde Kinder:
Birgit Halbe (Ansprechpartner) birgit.halbe@kinderhospiz-balthasar.de

Deutscher Kinderhospizverein e.V.
Bahnhofstr. 7, 57462 Olpe
www.deutscher-kinderhospizverein.de   info@deutscher-kinderhospizverein.de
 

580 Hagen, Althagener Friedhof

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen: An jedem zweiten Dienstag im Monat findet dann auf dem Altenhagener Friedhof eine kurze, überkonfessionelle Trauerfeier mit anschließender Beisetzung statt.

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja

Mitwirkung der Seelsorger: Ja www.kirchenkreis-hagen.de/presse.php?id=392

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

 

580… Hagen, Rembergfriedhof

Gräberfeld für die größeren Totgeburten

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen: 2 mal pro Jahr

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja

Mitwirkung der Seelsorger: Ja, www.kirchenkreis-hagen.de/presse.php?id=392

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

Caritas-Verband Hagen
Ambulantes Hospiz
Finkenkampstr. 5, 58089 Hagen
www.caritas-hagen.de  hospiz@caritas-hagen.de
Trauercafé: jeden 1. u. 3. Di/Monat, 16-19 Uhr, Pfarrzentrum St. Johannes, Boeler Kirchplatz 17
Frau Bock
sozialstation@caritas-hagen.de

  

58313 Herdecke Ruhr, Friedhof in Herdecke-Kirchende

Grabstätte ohne Stein vom Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, dort werden die Kinder in vom Krankenhaus gestellten kleinen runden Schachteln anonym beigesetzt.

 Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto: ja

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

Kinderhospiz-Initiative Witten e.V.
Meesmannstr. 32, 58456 Witten
www.kinderhospiz-initiative-witten.de  
webmaster@kinderhospiz-initiative-witten.de

 

59015 Hamm, Kommunalfriedhof Birkenallee

Rasenfeld mit einem zentralen Gedenkstein, einmal jährlich Beerdigung aller Sternenkinder.

Gedenkstätte und Grabfeld für Totgeburten unter 500g, St. Barbara Klinik, Hammer Kliniken, Trauerfeier, Teilnahme der Eltern erwünscht, individuelle Bestattung möglich
Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto: ja

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen: einmal pro Jahr

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja

Mitwirkung der Seelsorger: Ja

Kontaktdaten/Ansprechpartner: Angehörige und mitfühlende Freunde der Sternenkinder Hamm

www.die-sternenkinder-hamm.de

 

59199 Bönen, Friedhof Bönen, Lenningser Straße 

Für den Raum Bönen haben wir ein kostenloses Service im Angebot!

Alle Frühchen unter 500 Gramm werden von uns ohne Kosten würdevoll und individuell bestattet. Durch unsere Initiative wird vom Friedhof das Grabfeld für "Frühchen" und "Abbrüche" ebenfalls gebührenfrei zur Verfügung gestellt!

Grabfeld seit: 2001

Eingerichtet von: Initiative Martin Schulte

Foto: Ja

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen: Individuell bei aktuellem Todesfall

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja, unbedingt

Mitwirkung der Seelsorger: auf Wunsch der Angehörigen

Kontaktdaten/Ansprechpartner: Martin Schulte, Schulte Bestattungshaus, Bönen-Hamm-Unna www.bestattungen-schulte.de

Auf allen anderen Friedhöfen sprechen wir dies individuell ab, und versuchen eine kostenlose Beerdigung zu ermöglichen, den Friedhofsgärtner zur kostenlosen Graböffnung / Schließung zu überzeugen! Eine Beisetzung auf vorhandenen Gräbern von Verwandten (Eltern, Großeltern usw.) ist fast überall ohne weitere Gebühren durchzusetzen! Unser Einsatz gilt für den gesamten Raum Bönen - Hamm - Unna!!!! Auf den Friedhöfen sind lediglich "Beisetzungsgebühren" von aktuell Stadt Hamm ca. 79€ zu zahlen.

Gemeinde Bönen  ca. 20€ zu bezahlen. (Stand 2007)

Mit freundlichen Grüßen Martin Schulte


Ambulanter Kinderhospizdienst für den Kreis Unna und Hamm
Hospizbüro
Güldentröge 15, 59174 Kamen
www.deutscher-kinderhospizverein.de   unna.hamm@deutscher- kinderhospizverein.de

 

59368 Werne Grabstelle

Grabfeld seit:

Eingerichtet von:

Genauer Lageplan/ Adresse:

Foto:

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

   

betrifft Westfriedhof I: seit 2003 Gräberfeld für nicht bestattungspflichtige Kinder, einmal jährlich Bestattung der Sternenkinder gemeinsam in einem Sarg,

Westfriedhof I seit Mai 2004 Gedenkstätte für früh verstorbene, fehl- und totgeborene Kinder, insbesondere für nicht bestattete Kinder, für Kinder, deren Gräber weit entfernt sind und für Kinder, deren Grabstätte bereits aufgelöst wurde, Kunstwerk des Steinmetzes Andreas Radermacher, das Eltern ermöglicht, mit Namen gravierte Gedenksteine anzubringen.

Eingerichtet von:

Initiiert:

Foto: ja

Anzahl bzw. Termine der jährlichen Bestattungen:

Teilnahme der Eltern bei Bestattung erwünscht?: Ja/Nein

Mitwirkung der Seelsorger: Ja/Nein

Kontaktdaten/Ansprechpartner:

Betrifft alle Friedhöfe in Aachen (Waldfriedhof, Friedhof Hüls, Friedhof Lintert, Friedhof Laurensberg – Hand): Grabfelder für Früh – und Totgeburten unter 500 g: Ruhefrist von 5 Jahren, die Grabflächen von 80 x800 können von den Eltern gestaltet  werden, die städt. Kosten betragen 196 €, Wünsche werden extra berechnet.

Lebens- und Trauerbegleitung für trauernde Eltern
Haus für trauernde Eltern
Am Hertinger Tor 2a, 59423 Unna

www.hfte.de 

12.10.2007 : D 59348 Lüdinghausen
http://www.smh-luedinghausen.de/nachricht0+M53bf8ce11f4.html
bild http://www.smh-luedinghausen.de/typo3temp/pics/81764e74ad.jpg

 

 

 

  

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!