betrifft Sternenkind Danny  (Stand März 2006)

Hallo Gunnhild,

danke, für deine Verlinkung auf deiner Seite. Leider hatte ich noch keine Zeit, deine Seite genauer anzuschauen. Werde das aber so schnell wie möglich tun.

Es tut mir sehr leid, dass auch Du das Schicksal einer Sternenmami teilen musst. Ich finde es aber eine sehr schöne Idee, dass Du die Initiative ergreifst und mit deiner Seite versuchst, anderen Betroffenen zu helfen und zur Aufklärung beizutragen.

Mein kleiner Engel wurde in einem Sammelgrab in Freiburg i. Breisgau beigesetzt, der jedoch heute als annonymes Urnenfeld dient. Ich weiß nicht, ob Dir das was sagt. Es ist in Baden-Württemberg ganz im Süden Deutschlands. Dort werden die Föten mittlerweile alle in einem gesonderten Feld als Sammelbestattung beigesetzt. Ob das zu unserer Zeit wirklich so war, weiß ich leider immer noch nicht. Ich habe so viele Wischi-Waschi-Aussagen bekommen, dass ich mittlerweile nicht mehr weiß, was ich wirklich glauben soll. Vorallem die Hilfsbereitschaft hat sich nicht wirklich verbessert. Selbst jetzt, wo ich nur wissen will, ob er beerdigt ist, oder "entsorgt" wurde, musste ich auf viel Ablehnung und Abwehr stoßen. Alles in allem hatte ich immer wieder das Gefühl, dass es nun nur darum ging, sein gutes Gesicht zu wahren und bloß nicht zugeben, was die damals mit uns getrieben haben. Es ist traurig, aber auch heute steht man noch völlig alleine und hilflos da.

In Freiburg wurde auch eine Stelle errichtet, an die man gehen kann, wenn man nicht weiß, wo sein Kind ist, bzw. wenn man kein Grab hat. Sie haben da wie eine Art Regal aufgestellt, in das man einen Stein für sein Kind legen darf.

Leider musste ich in Freiburg auch wieder neue Erfahrungen, betreffend der Kaltschnäuzigkeit sammeln. Auf Grund der großen Entfernung zu meinem Wohnort, kann ich nicht regelmäßig, die "angebliche" Grabstelle besuchen und als ich das letzte mal dort war, um frische Blumen hinzustellen, musste ich feststellen, dass sie alles, was ich für meinen Engel hingestellt habe, einschließlich eines Teddy, ein Stein mit seinen Daten....alles weggeschmissen wurde. Auch steht da jetzt ein Schild "Betreten verboten".  Naja, anscheinend haben nur die neuen Mamis das Recht auf Trauer.

Also alles in allem, kannst Du Freiburg ab 1997 aufnehmen. Seidher gibt es diesen kleinen "offiziellen" Platz, über dem ein riesiger Engel ragt.

Falls Du noch irgendwelche Fragen hast, melde dich.

Gruß  Katja

Hallo Gunnhild,

nochmal ein ganz dickes Lob an dich, dass Du dich so für unsere Zu-Frühchen einsetzt. Ich finde das wirklich sehr schön, auch wenn es uns leider nichts mehr nützt. Aber ich wäre damals, als mein Sohn starb sehr froh gewesen, wenn ich eine Anlaufstelle, wie deine HP gehabt hätte. Um so schöner finde ich es, für die Frauen, die diese Qual heute erleben müssen, dass es deine HP gibt.

Ich habe deine Seite bei mir verlinkt. Du findest den Link unter:

http://www.beepworld.de/members86/katy-t/index.htm

Hier steht er auf der Seite: Mach mit!!!

Ich hoffe, dass dies wenigsten ein bisschen hilfreich ist.

Du hast mich nach der Postleitzahl von dem Friedhof gefragt, wo unser Sohn (vielleicht) liegt. Es ist 79106 Freiburg. Dort werden zumindest ab 1997 die Babys beigesetzt, die unter 500 gr wogen. Ob mein Sohn wirklich dort seine ewige Ruhe gefunden hat, bleibt mir leider doch nach wie vor ein Rätsel. Leider bekomme ich so viele verschiedene Aussagen. Naja, ich für mich habe mich entschlossen, dass seine Ruhestätte in meinem Herzen ist.

Leider kann ich Dir über Freiburg nicht all zu viel berichten. Mir wurde nur gesagt, dass es, wie vorher schon gesagt, seid 1997 diese kleine Grabstelle gibt, wo die kleinsten der Kleinen im einem Sammelgrab beigesetzt werden. Aber die Friedhofsverwaltung, des Hauptfriedhofs  hat ihr Büro direkt am Eingang. Die Leute die dort arbeiten sind auch sehr freundlich und waren sehr bemüht, mir zu helfen. Wenn also jemand sein Baby in diesem Raum sucht, denk ich, kann er dort nachfragen. Der Hauptfriedhof arbeitet auch mit der Frauenklinik / Abtreibungsklinik zusammen. Diese befindet sich sogar gerade gegenüber.

Ich wünsche Dir auf diesem Weg, ganz viel Erfolg. Mach weiter mit deiner Idee. Sie kann bestimmt tausenden von Frauen, die sich in dieser schlimmen Situation befinden, helfen. Und ich glaube, dass Du auf dem richtigen Weg bist.

Viele liebe Grüße

Katja

Hier habe ich noch den Link, für die Gedächtniswand, für alle nicht-bestatteten Babys.

www.uni-freiburg.de/bildkunst/AUSSTELL/GALERIEN/KEMMERICH/TIPP/proj03ungeb2.jpg

Hier findest Du auch Bilder davon.

www.uni-freiburg.de/bildkunst/AUSSTELL/GALERIEN/KEMMERICH/TIPP/projekte_03_1.html

Sehr geehrte Frau Tegenthoff,

bitte rufen Sie nachstehende Telefon-Nummern der Gräberabteilung des
Eigenbetrieb Friedhöfe an:

Frau Seemann:   201-6611
Her Mikulski:        201-6605
Herr Fees:          201-6612
Frau Müller:        201-6615

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Schaal
Bestattungsdienst
Stadt Freiburg i. Br.
Tel. 0761-201-6642
Fax 0761-201-6699
Mail:
Thomas.Schaal@Stadt.Freiburg.de

"Verein Sonnenstrahl"
Betreff: Antw: babygrabfeld bzw Sammelgrab in Freiburg i. Breisgau

Hallo,

auf dem Kinderfeld des Hauptfriedhofes befindet sich die genannte Engelsfigur. Dort werden auch nicht bestattungspflichtige Kinder beigesetzt. Für den Hauptfriedhof sind wir, d.h. der Eigenbetrieb Friedhöfe, zuständig. Sie erreichen uns unter Tel. 0761/201-6602 (Zentrale)

Mit freundlichen Grüßen
Christel Brand

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!